22. Internationale Fachmesse und Kongress für Wärme, Kälte und KWK

19.-21. April 2016 Messe Frankfurt/Main

BMWi-Statusseminar, Dienstag, 19. April 2016

„Energieforschung für die Wärmwende“

 

Ebene 4.C, Raum Alliance

 

Zur Programmübersicht als Pdf

11:00 Registrierung und Imbiss 


11:30 Einführung

Dr. Carsten Magaß,Projektträger Jülich

11:35 Energieforschung im politischen Kontext
Dr.-Ing. Rodoula  Tryfonidou, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Bonn

12:00 Grußwort des AGFW e. V.
Dipl.-Ing. Werner Lutsch, Geschäftsführer des
AGFW | Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V.

12:10 Impulse aus dem Forschungsnetzwerk Energie in Gebäuden und Quartieren
Kerstin Lorenz,Projektträger Jülich

12:30 „Energieversorger kommen zu Wort“
Erfahrungsberichte und moderierte Diskussion 
Moderation: Dipl.-Ing. Carsten Beier,
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT,
Oberhausen

 Stadtwerke Rosenheim — Motivation für eigene
 Forschungaktivitäten in Versorgungsunternehmen
 Dr.-Ing. Götz Brühl, Geschäftsführer der Stadtwerke Rosenheim

 Stadtwerke Jena — Integrales Energie- und Wärme-konzept 2050
 Frank Schöttke,Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH

 Stadtwerke Düsseldorf — Dezentrale Einbindung
 erneuerbarer Wärme in das KWK-Fernwärmesystem
 Dr. Ralf Schramedei,Stadtwerke Düsseldorf AG

 Städtische Werke Kassel — Geosolare Nahwärme-
 versorgung für die Siedlung „Zum Feldlager“
 Dipl.-Ing. Jochen Bennewitz,Städtische Werke AG Kassel

 Technische Werke Ludwigshafen — Dynamische Netzsimulation zur 
 Effizienzsteigerung und Emissionsreduzierung in der FW-Erzeugung
 Dipl.-Math. techn. Martin Heidenbluth,Technische Werke Ludwigshafen AG

 Energieversorgung Oberhausen — Optimierte Dimensionierung und Betriebsweise
 von KWK-Systemen in Wärmenetzen zur Flexibilisierung für zukünftige Strommärkte
 Dipl.-Ing. Andreas Overhage,Energieversorgung Oberhausen AG

13:45 Posterausstellung und Imbiss
 
14:30 Von der Technologie zur Umsetzung

Moderation: Dr. Carsten Magaß,Projektträger Jülich

14:30 Praxiserprobung eines regionalen virtuellen Kraftwerks
Priv.-Doz. Dr.-Ing. habil. Joachim Seifert, Technische Universität Dresden
Alexander Tolksdorf, EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg

15:00 Nahwärme aus Abwasser im Neckarpark Stuttgart

Dipl.-Ing. Hans Erhorn, Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP), Stuttgart
Dr. Jürgen Görres, Landeshauptstadt Stuttgart

15:30 Kältelieferung unter 0 °C mit KWKK — Anlagenkonzept und Realisierung
Prof. Dr.-Ing. Ullrich Hesse,Technische Universität Dresden

16:00 Absorptionskältetechnik zur Klimatisierung im Einsatz
Dipl.-Ing. Stefan Petersen,Technische Universität Berlin
Dipl.-Ing. Jürgen Disqué,Stadtwerke Karlsruhe

16:30 Kaffeepause

17:00 Technologien von Morgen 
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Stefan Holler,
HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

17:00 Systeme zur solarunterstützten Kraft-Wärme-Kopplung 
Dipl.-Ing. Dirk Mangold, Solites Steinbeis Forschungsinstitut für solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme, Stuttgart

17:30 Wärmespeicher und Power-to-Heat in der Fernwärmeversorgung 
Dipl.-Ing. Andreas Christidis,Technische Universität Berlin

18:00 Ende des ersten Veranstaltungstages

19:00 Abendveranstaltung
Eröffnungsabend zur EnEff 2016 im Kap Europa

BMWi-Statusseminar, Mittwoch, 20. April 2016

„Energieforschung für die Wärmwende“

 

Ebene 4.C, Raum Alliance


09:00 Technologien von Morgen 
Moderation: B.Eng. Ole Budenz, AGFW e.V., Frankfurt/Main

09:00 LowExTra — Niedrig-Exergietrassen zum Speichern und Verteilen
von Wärme auf verschiedenen Temperaturniveaus 
Prof. Dr.-Ing. Martin Kriegel, Technische Universität Berlin

09:30 Vor-Ort-Kalibrierung von Durchflussmessgeräten  
Dr. Michael Dues
ILA Intelligent Laser Applications GmbH, Jülich
Dr.-Ing. Ulrich Müller
OPTOLUTION Messtechnik GmbH, Lörrach

10:00 Aktuelle Fernwärmeforschung:
Technische Gebrauchsdaueranalyse
Auswirkungen dezentraler Einbindung von Wärme
Dipl.-Ing. Andreas Büchau, Vattenfall Europe Wärme AG, Berlin
   
10:45 Kaffeepause  
   
11:15 Forschungsperspektiven 
Moderation: Dr. Carsten Magaß, Projektträger Jülich

11:15 Aktivitäten im Rahmen der Internationalen Energieagentur (IEA-DHC) 
Dr. Dietrich Schmidt, Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP), Kassel

11:45 Energie in Gebäuden und Quartieren — Quo vadis? 
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dirk Müller, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
   
12:15 Möglichkeit zum Messe- / Ausstellerbesuch
     
14:00 Optionale Teilnahme an einer Fachexkursion 
   
16:30 Ende der Veranstaltung  

 

 

Mit freundlicher Unterstützung vonSponsor
Veranstaltungspartner